Filmbar Etoile gz-loogarten
Farinelli
Datum: 2.2.2001 um 20:30 Uhr.
Regisseur: Gérard Corbiau
Sprache (Untertitel): Französisch (Deutsch)
Land: Frankreich

Eindrückliche Musikerbiographie über Leben, Lieben und Leiden des kastrierten Sängers Carlo Broschi. Carlo Broschi wird im Alter von 10 Jahren auf Befehl seines Bruders Riccardo kastriert. Der junge Kastrat soll mit seiner aussergewöhnlichen Stimme die Kompositionen seines Bruders angemessen interpretieren. Einige Jahre später ist der Kastrat Carlo Broschi als «Farinelli» berühmt. Seine Stimme ist für ihn zum einzigen Instrument seiner Daseinsberechtigung geworden, obwohl besonders die Frauen ihn lieben. Carlo will unbedingt Händels Kompositionen singen, doch es kommt zum Konflikt. Farinelli geht an den spanischen Königshof ins Exil. Es dauert Jahre, bis sein Bruder ihn findet. Riccardo ist gekommen, um seine Schuld an dem jüngeren Bruder zu begleichen. Der Film ist eine freie Interpretation von historischen Ereignissen und zeigt die magische, aber weitgehend unbekannte Welt der grössten Kastraten des 18. Jahrhunderts, zu denen Farinelli zählt.