Filmbar Etoile gz-loogarten
Roma Citta aperta
Datum: 3.10.2008 um 20:30 Uhr.
Regisseur: Roberto Rosselini
Sprache (Untertitel): Italienisch (Deutsch)
Land: Italien

„Roma, città aperta“ gilt nicht nur als ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus bzw. dessen „Initialzündung“. Der Film ist ein Meisterwerk, auch wenn er auf manchen heutzutage vielleicht einen eher „antiken“ Eindruck machen könnte. Der „plastische Realismus“ des Dramas um die Zerschlagung einer römischen Widerstandsgruppe durch die nationalsozialistischen Machthaber 1944 verknüpft – nicht nur, weil er sich auf wahre Begebenheiten stützt – Realitätsbezug, Dramatisierung und unumwundene politische (wenn auch in keiner Weise parteipolitische) Klarheit in einer Weise, die den italienischen Neorealismus der 40er und 50er Jahre insgesamt prägte.