Filmbar Etoile gz-loogarten
Calendar Girls
Datum: 3.3.2006 um 20:30 Uhr.
Regisseur: Nigel Cole
Sprache (Untertitel): Englisch (Deutsch)
Land: England

Jedes Jahr veröffentlicht das Womens Institute einen Kalender. Von den Erlösen möchten die Frauen ein Ledersofa fürs Krankenhaus kaufen, doch die regulären Einnahmen reichen dafür bei weitem nicht. Also muss einer entworfen werden, der genug Kaufanreize bietet, damit mehr Geld in die Kasse gespült wird. Wie wäre es also mit einem Erotikkalender, auf dem die Damen des Womens Institute nackt zu sehen sind als "Kalender Girls" - bei ganz normalen Tätigkeiten. Natürlich alles sehr geschmackvoll und gediegen. Wie so oft bei authentischen Stoffen, wird der gesamte Stoff sehr emotional vermittelt. Und sowohl im Drehbuch an sich als auch in zahllosen Dialogen findet sich eine Menge britischer Humor. Das allein rechtfertigt natürlich noch keinen Filmtipp. Aber dank der energischen, selbstbewussten und doch verletzlichen Darstellung der Chris durch Helen Mirren, die den schwierigen Balance-Akt bravourös löst, wird der Film lebendig, mitreißend und spannend. Das es sich dabei um eine wahre Geschichte handelt ist sowas wie das Sahnehäubchen. Nicht wirklich wichtig, aber doch schön.